Sie sind nicht angemeldet.

fanTi[SotD]

Ritter & Spamlord

Beiträge: 12 734

Vorname: Lutz

WoW Klasse: -

  • Nachricht senden

1

Samstag, 20. August 2011, 11:32

WLAN-Netzwerk einrichten

Tüdeldü,

da ich einen DLNA-fähigen WLAN-Router (i. F: Router II) brauche, habe ich mir von Conrad den Wlan Router N 300 geholt (enspricht dem plantex mzk-w04nu). Habe diesen entsprechend der Anleitung angeschlossen, aber iwie lässt sich das WLAN-Netzwerk nicht einrichten und mir gehen die Ideen aus.

Folgender Background:
Anbieter ist KabelBW, da erhält man keinen Benutzernamen, Passwort, feste IPs oder Mac-Adressen, sondern einen einfachen Router (i. F. Router I) und das Gerät an sich dient der Benutzererkennung.

Den Router II habe ich per Kabel an den Router I angeschlossen (WAN zu WAN), die Verbindung wird auch als bestehen angezeigt.

Szenario 1:
Router II wird im Router-Modus betrieben: Ich verbinde Router II per Kabel mit dem Laptop, Verbindung wird erkannt und ich kann ins Internet, Ping wird beantwortet. Ziehe ich das Kabel raus und will über WLAN rein, versucht er erfolglos die Netzwerkadresse zu beziehen. Die WLAN-Led des Router II blinkt auch (was sie nicht tun, sondern durchgehend leuchtend sollte). Ich hab automatische Adressbeziehung an, DHCP läuft auch alles etc.

Verpasse ich dem Laptop ne static IP, bezieht er zwar ne Netzwerkadresse über WLAN, aber Internet funzt trotzdem nicht, LED blinkt weiterhin.

---

Da der Setup-Wizard des Router II mir sagt, er hängt bereits hinter einem Router, solle ich in den Access-Point-Modus (i. F. AP-Modus) wechseln. Also wechsel ich in AP-Modus

Szenario 2:
Router II wird im AP-Modus betrieben: Wenn ich nun dasn Router II mit Kabel an den Laptop verbinde, erhalte ich keine Verbindung (egal ob dyn oder static IP), auch kann ich nicht mehr über Webbrowser auf den Router zugreifen und beim pingen gibt es keine Antwort. WLAN natürlich auch kein Ergebnis.

---

Ich weiß nicht mehr, was ich noch versuchen soll und hoffe, von euch hat jmd ne Idee - will ungern nen Techniker rufen, zumal ich erstmal einen finden müsste, der sowas macht.

vorab meinen dank und gruß
lutz
Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater Dir, deine Macht reichst du uns durch Deine Hand, diese verbindet uns wie ein Heiliges Band, wir waten durch ein Meer voll Blut, gib uns dafür Kraft und Mut!

Beiträge: 587

Vorname: Uli

WoW Name: Tereknor

WoW Klasse: Hexenmeister

  • Nachricht senden

2

Samstag, 20. August 2011, 12:22

Okay...ich gebe zu...bei Netzwerken hzabe ich wenig Plan. Jedoch habe ich net ganz kapiert, warum du 2 Router in serie schaltest ? Hat der neue nicht genug slots um alles zu bedienen ? Das klingt i-wie nach potentieller Fehlerquelle.

Haben deine w-lan sticks auch N-standard, und ist die Verschlüsselung bei allen angeschlossenen Geräten auf N eingestellt ?

Portfreigabe überprüft ?

Hast du aus alten Zeiten noch nen Splitter zwischengeschlaltet, oder hängt der Router direkt an der tae-dose ?
Um manche Delikte zu begreifen, genügt es die Opfer zu kennen.

Ceterum censeo hordem esse delendam (frei nach Cato .d. Ä.)

Our whole universe was in a hot dense state, then nearly fourteen billion years ago expansion started. Wait...

Krano[SotD]

Hoher Ritter

Beiträge: 982

Vorname: Marc

WoW Name: Krano

WoW Klasse: Druide

  • Nachricht senden

3

Samstag, 20. August 2011, 12:28

Ich habe dein Problem so verstanden, dass bei dir Router 2 nicht die typischen Router aufgaben machen muss, sondern nur als Acces Point und/oder Switch funktionieren soll. Normalerweiße wenn du einen Router als Switch oder Access Point benutzen willst, verbindeste den per LAN und nicht über die WAN Anschlüsse. Router 1 übernimmt weiterhin die Aufgaben des Routers und wird mit dem WAN Anschluss mit dem Internet verbunden. Danach verbindeste den zweiten Router mit dem ersten ganz normal über die LAN Ports. So kannst dann ganz normal den Router 2 als Access Point und/oder Switch benutzen. Du musst noch gucken wegen DHCP, es kommt zu Probleme wenn man 2 Router/Server mit DHCP am laufen hat. Am besten da dann nurnoch einen DHCP-Server betreiben. Bei mir lass ich dies immer vom Hauptrouter machen. Hoffentlich konnte dir weiterhelfen.

mfg
marc
Wissenschaft ist ein mächtiges Werkzeug. Wie es gebraucht wird, ob zum Heile oder zum Fluche des Menschen, hängt vom Menschen ab, nicht vom Werkzeug. Mit einem Messer kann man töten oder dem Leben dienen. Wir dürfen also die Rettung nicht von der Wissenschaft, sondern nur vom Menschen erwarten.
Albert Einstein

fanTi[SotD]

Ritter & Spamlord

Beiträge: 12 734

Vorname: Lutz

WoW Klasse: -

  • Nachricht senden

4

Samstag, 20. August 2011, 12:47

Ich muss 2 Router haben, weil ich bei mir zu Hause auf Funk umstelle. Router I ist von KabelBW und wie gesagt zur Benutzererkennung ein _muss_, hat aber kein WLAN. Daher habe ich einen WLAN-Router (Router II) dahinter gehangen, um WLAN zu haben ^^ - ich brauche also definitiv beide Router


Was mich verwundert: Mein 30€ Wlan-Router hat ohne Probleme funktioniert (WAN-WAN-Verbindung und dann über Funk gesendet)..der neue, wesentlich teurere Router kann des net :(

Ich hab auch schon versucht, Router I und Router II nur mit LAN zu verbinden, aber dann habe ich auch keine Verbindung. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich WAN-WAN-Verbindung machen muss, nur krieg ich das Netzwerk nichts ans laufen..im Prinzip muss es ja richtig sein, denn mit Kabel komm ich ja rein...

@ uli: Verschlüsselung ist sowohl Router als auch Empfänger B/G/N. Sonst ist nicht weiter dazwischen geschaltet. Verbindung kommt direkt aus der Multimediadose in Router I weiter auf Router II.

@ krano: also du meinst, Router I und Router II nur per WAN-LAN verbinden und bei Router II DHCP ausstellen?
Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater Dir, deine Macht reichst du uns durch Deine Hand, diese verbindet uns wie ein Heiliges Band, wir waten durch ein Meer voll Blut, gib uns dafür Kraft und Mut!

Beiträge: 587

Vorname: Uli

WoW Name: Tereknor

WoW Klasse: Hexenmeister

  • Nachricht senden

5

Samstag, 20. August 2011, 12:56

Interessantes Konstrukt, was BW da anbietet. Kannte ich so net. Jedoch könnte ich mir vorstellen, dass es derweil auch nen upgrade mit w-lan gibt, welches sie mit neueren Anschlüßen vertreiben. Vielleicht rufst du dort mal an, und versuchst deinen Basisrouter zu wandeln...ggf. gegen ne kleine Gebühr. Kabel -BW hat ja bei support, Leitung und Service so gute ratings...vielleicht geht das was, und du könntest dir den aktuellen "Umweg" sparen.

Selbst bei fucking Kabel Deutschland hat das Wandeln auf CI+, bzw. HDMI Receiver geklappt.

Würde natürlich nur Sinn machen, wenn du noch innerhalb der 2 Wochen Rückgabe-Kulanz bist mit dem neuen Router, und /oder Marcs Plan nicht aufgehen sollte.
Um manche Delikte zu begreifen, genügt es die Opfer zu kennen.

Ceterum censeo hordem esse delendam (frei nach Cato .d. Ä.)

Our whole universe was in a hot dense state, then nearly fourteen billion years ago expansion started. Wait...

Krano[SotD]

Hoher Ritter

Beiträge: 982

Vorname: Marc

WoW Name: Krano

WoW Klasse: Druide

  • Nachricht senden

6

Samstag, 20. August 2011, 13:05

@ krano: also du meinst, Router I und Router II nur per WAN-LAN verbinden und bei Router II DHCP ausstellen?
Ne, du verbindeste beide Router untereinander per LAN. WAN ist für die Verbindung von Internet zum ersten Router.

[Internet] --------WAN- [Router 1] -LAN------LAN- [Router 2] (vereinfacht dargestellt)
Wissenschaft ist ein mächtiges Werkzeug. Wie es gebraucht wird, ob zum Heile oder zum Fluche des Menschen, hängt vom Menschen ab, nicht vom Werkzeug. Mit einem Messer kann man töten oder dem Leben dienen. Wir dürfen also die Rettung nicht von der Wissenschaft, sondern nur vom Menschen erwarten.
Albert Einstein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Krano[SotD]« (20. August 2011, 13:14)


fanTi[SotD]

Ritter & Spamlord

Beiträge: 12 734

Vorname: Lutz

WoW Klasse: -

  • Nachricht senden

7

Samstag, 20. August 2011, 13:14

1) KabelBW bietet keinen DLNA-fähigen WLAN-Router an
2) Das läuft über ne Multimediadose, also dieses dicke Kabel mit dem dünnen Stift..
3) Ich muss von Router I mit WAN ausgehen, weil nur dieser Anschluss existiert
4) An sich ändert das aber nichts an der Tatsache, dass das WLAN-Netzwerk nicht aufgebaut wird, das LAN-Netzwerk aber schon...ich bezweifle daher, dass es an der Verbindungsart liegt sondern vermute den Fehler in den Einstellungen
Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater Dir, deine Macht reichst du uns durch Deine Hand, diese verbindet uns wie ein Heiliges Band, wir waten durch ein Meer voll Blut, gib uns dafür Kraft und Mut!

Beiträge: 1 920

Vorname: Mel

D3 Name: Anria

WoW Klasse: -

  • Nachricht senden

8

Samstag, 20. August 2011, 13:23

Hat Kabel BW keinen kostenlosen technischen Support?

fanTi[SotD]

Ritter & Spamlord

Beiträge: 12 734

Vorname: Lutz

WoW Klasse: -

  • Nachricht senden

9

Samstag, 20. August 2011, 13:57

Der Wirkungsbereich von KabelBW ist doch in diesem Fall gar nicht erschlossen. Internet funktioniert, KabelBW-Router funktioniert und Internet aus KabelBW-Router funktioniert ==> da wird mir der Support nicht helfen.

Das Problem ist, dass ich mit meinem "fremden" Router das WLAn-Netzwerk nicht einrichten kann. Ich bezweifle also stark, dass mir der KabelBW-Support dort helfen wird, weil das nicht in deren Leistungs- und Gewährleistungsbereich fällt.
Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater Dir, deine Macht reichst du uns durch Deine Hand, diese verbindet uns wie ein Heiliges Band, wir waten durch ein Meer voll Blut, gib uns dafür Kraft und Mut!

Beiträge: 587

Vorname: Uli

WoW Name: Tereknor

WoW Klasse: Hexenmeister

  • Nachricht senden

10

Samstag, 20. August 2011, 15:03

Och..für kostenpflichtigen tech-support sind die auch zu haben. Und das Problem ohne w-lan ist ja auch nachvollziehbar und bestimmt kein Präzedenzfall. Mir erscheint, sofern du nicht fix drauf kommst, Mels Lösung erschreckend einfach...Gelegentlich hat weibliche Logik durchaus ihre Vorzüge..^^
Um manche Delikte zu begreifen, genügt es die Opfer zu kennen.

Ceterum censeo hordem esse delendam (frei nach Cato .d. Ä.)

Our whole universe was in a hot dense state, then nearly fourteen billion years ago expansion started. Wait...

fanTi[SotD]

Ritter & Spamlord

Beiträge: 12 734

Vorname: Lutz

WoW Klasse: -

  • Nachricht senden

11

Samstag, 27. August 2011, 14:32

Da selbst der Conrad-Support nichts wusste (bzw. unmotiviert war) hab ich das Teil zurückgegeben..hab nu ne Buffalo Air Station und alles funzt =)

jetzt krieg nur noch der Mitarbeiter von Conrad Ärger, der meine Bestellung verbockt hat...
Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater Dir, deine Macht reichst du uns durch Deine Hand, diese verbindet uns wie ein Heiliges Band, wir waten durch ein Meer voll Blut, gib uns dafür Kraft und Mut!

Beiträge: 587

Vorname: Uli

WoW Name: Tereknor

WoW Klasse: Hexenmeister

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 28. August 2011, 04:29

Na gz nach der Odysee dann...^^
Um manche Delikte zu begreifen, genügt es die Opfer zu kennen.

Ceterum censeo hordem esse delendam (frei nach Cato .d. Ä.)

Our whole universe was in a hot dense state, then nearly fourteen billion years ago expansion started. Wait...

fanTi[SotD]

Ritter & Spamlord

Beiträge: 12 734

Vorname: Lutz

WoW Klasse: -

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 28. August 2011, 08:52

ja jetzt hab ich nur das problem, dass meien HDD NTFS formatiert ist, ich aber fat32 brauch xD
Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater Dir, deine Macht reichst du uns durch Deine Hand, diese verbindet uns wie ein Heiliges Band, wir waten durch ein Meer voll Blut, gib uns dafür Kraft und Mut!

Ähnliche Themen

Social Bookmarks