Sie sind nicht angemeldet.

Kopareo[SotD]

SotD Gründer

Beiträge: 8 709

Vorname: Lukas

WoW Name: Kopareo

WoW Klasse: Krieger

  • Nachricht senden

1

26.01.2005, 03:39

Unsere Geschichte.

Das hier ist nur ein kleiner Artwork von mir. Es ist nun schon viertel nach drei und ich bin recht müde, also nicht dumm gucken wenns bissel schräg wird.

Hier unsere Geschichte:

Es war tiefe Nacht und die Sterne erhellten die wenigen Zelte im Lager. Ein Feuer brannte und zeigte die drei gebückten gestallten am Feuer. Die drei Gestalten hatten ihre Kapuzen tief in ihr Gesicht geschoben und redeten leise miteinander.
Es waren drei Tapfere gesellen Namens Kopareo, Crow und Miliart. Schon lange kämpften sie Gemeinsam gegen das Dunkle. Doch an diesem Abend wollten sie einen schritt weiter gehen, sie wollten sich für die Lebzeit verbünden, und so gründeten sie eine Gilde. So wurde also in jener Nacht im Lager der Jägerinnen die Shadows of the Dark gegründet. Als die drei am nächsten Morgen aufwachten begann ihr Abenteuer. Doch sie kamen nicht weit, lief ihnen ein alter Freund von Kopareo über den weg, sein Name lautete Kosakaro. Auch er schloss sich unserer Gemeinschaft an, und somit gingen sie zu viert weiter.
Bis zum weg in die Katakomben schlossen sich einige wenige der Gilde an, mit dem Ziel, Diablo und seinem Bruder Baal das schrecken selbst zu lehren.

In den Katakomben des alten Klosters der Jägerinnen jedoch lief ihnen noch jemand entgegen. Kopareo und Kosakaro erkannten in ihm die güte und die Kraft die nur wenige Ritter in dieser Zeit noch besitzten. Sein Name war Crunchy, und auch er schloss sich der Gilde an.

Sie Kämpften gegen Andariell in den Dunklen Katakomben, reissten gemeinsam durch die Wüsste nach Lut Gholein, wo sie Duriel bezwangen. Mit Meschif dem Kapitän reissten sie durch die Meere bis hin zu den Docks von Kurast. Gemeinsam kämpften sie sich durch den Dschungel hin nach Travincal. Auf dem weg schlossen sich noch viele weitere der Gilde an.

Sie kämpften gegen den Hohen Rat und bezwangen ihn, und treteten ein in die Düsterniss von Mephistos Tempel. Doch gemeinsam konnten sie ihn schlagen, und so reissten sie durch das Portal weiter in die letzte Festung des Lichts. Der Festung des Wahnsinns. Dies war die letzte Festung vor dem Chaos Sanctarium wo sich Diablo versteckt hielt.
Und so machten sich die drei auf den weg ihn zu vernichten. Sie kämpften sich durch den Frostfluss und hinein in Diablos Festung. Niemand konnte die Gemeinschaft aufhalten und so gelang es ihnen alle Portale zu aktivieren. Dann erschallten die Worte die keiner von ihnen je vergessen wird. "Nichteinmal der Tod wird dich vor mir Retten"

Doch Diablo unterschätze unsere Wackeren Ritter, und so fiel er. Zurück in der Festung des Wahnsinns schickte Tyreal sie zu ihrer letzten Mission. Und so durchschritten die meisten von ihnen das Portal nach Harrogath. Nur einer blieb zurück, und das war Miliart. Er sagte das sich ihre wege hier nun trennen, doch das er bald nachkomme und wieder an ihrer Seite kämpfen würde. Doch das ihm noch eine andere Aufgabe obliegt, worüber er jedoch nicht sprechen wollte. Einige sagen er wäre bei dieser Aufgabe gefallen, doch andere sind überzeugt das er eines Tages zurück kehren würde.

Und so ging die Gemeinschaft ohne ihn nach Harrogath, um Diablos Bruder Baal zu vernichten. Sie stoppten die Belagerung vor Harrogath, erstürmten den Berg Arreat und vernichteten die Ahnen um sich somit den eingang in den Berg zu öffnen.

Sie kämpften sich durch unendlich viele Feinde, bis sie Baals Thron entdeckten. Doch als er erkannte das alle seine Diener vernichtet waren floh er durch ein Portal in die Kammer des Weltsteins. Unsere tapfere Gemeinschaft folgte ihm, und kämpfte erbittert gegen ihn vor dem grossen Weltstein. Und so gewannen sie den Kampf und Baal wurde für alle Zeiten vernichtet.

Die Gilde ist bis dahin gewachsen und wird auch noch weiter wachsen. So wird sie auch in andere Gebiete unserer Erde reisen um gegen das Böse zu kämpfen. So wappnet ein Teil sich auch um nach Mittelerde zu reisen, um gegen Sauron zu kämpfen. Ein anderer Teil hofft auf eine reise nach Azeroth, um gegen die Mächte der Horde ins Feld zu ziehen.
Denn die Gilde verfolgt ein Ziel, welches nicht Reichtum und Kraft ist, sondern Rum und Ehre. Und so wird der Kampf niemals enden den die Shadows of the Dark führen.









So und nun? Wie findet ihr das? Kritik? ànderungen? Irgend was? gg


Achievement Counter (End Cataclysm): 1271 / 1402 (90%) - 13595 :rank9:
Achievement Counter (Mists of Pandaria): 1634 / 2057 (79%) - 17195 :rank9:
Achievement Counter (Warlords of Draenor): 2236 / 2511 (89%) - 21920 :rank9:
Levelcounter: 62 to go

Eros

Ex-Mitglied

Beiträge: 3 923

Vorname: Eros

WoW Name: Eros

  • Nachricht senden

2

26.01.2005, 07:58

;) Genug antwort denk ich ^^

[ - † D I A B L O I I † - ]

Spamme um die Weltherrschaft so lange du kannst...(By Pinky & Brain)

Italia Weltmeister 2006

3

28.01.2005, 02:14

Finde ich gut :) Klingt auch gut. Ist an der Geschichte irgend wie ein Körnchen wahrheit? Oder wie? (habe nie D2 gespielt).

Wird die Geschichte zu Mittelerde noch weiter ausgebaut?

Fulgrim

Ex-Mitglied

Beiträge: 854

Vorname: Dennis

WoW Name: Dennis

  • Nachricht senden

4

28.01.2005, 12:38

Zitat

Sie kämpften sich durch den Frostfluss und hinein in Diablos Festung.

So frostig finde ich es gar nicht vor Diablos Festung :P

Nunja, ich schreib ja gelegentlich auch RPG Storys und ich muss sage die Geschichte haut mich nicht um. Das liegt allerdings daran, das hier ja nur die Diablo Geschichte genommen wurde und die Gilde zwischen den Zeilen auftaucht. Ich muss aber auch sagen, es ist verdammt schwierig etwas das man in 2 Sätzen sagen kann, in eine große Spannende Geschichte zu verwandeln. In meinen Geschichten schmücke ich dann die Handlung immer mit allerhand Gewalt Beschreibung und sonstigen Ekligkeiten. Wenn man nun den Inhalt und die Geschichte der Gilde allerdings so füllen möchte - kann man glaub ich auch gleich ein Buch schreiben...

Somit mein Fazit: Ganz nett für den Rahmen :)

Kopareo[SotD]

SotD Gründer

Beiträge: 8 709

Vorname: Lukas

WoW Name: Kopareo

WoW Klasse: Krieger

  • Nachricht senden

5

29.01.2005, 00:17

Zitat

Original von Fulgrim[SotD]

Zitat

Sie kämpften sich durch den Frostfluss und hinein in Diablos Festung.

So frostig finde ich es gar nicht vor Diablos Festung :P

Nunja, ich schreib ja gelegentlich auch RPG Storys und ich muss sage die Geschichte haut mich nicht um. Das liegt allerdings daran, das hier ja nur die Diablo Geschichte genommen wurde und die Gilde zwischen den Zeilen auftaucht. Ich muss aber auch sagen, es ist verdammt schwierig etwas das man in 2 Sätzen sagen kann, in eine große Spannende Geschichte zu verwandeln. In meinen Geschichten schmücke ich dann die Handlung immer mit allerhand Gewalt Beschreibung und sonstigen Ekligkeiten. Wenn man nun den Inhalt und die Geschichte der Gilde allerdings so füllen möchte - kann man glaub ich auch gleich ein Buch schreiben...

Somit mein Fazit: Ganz nett für den Rahmen :)


Oh natürlich, das muss ich in Flammenfluss umschreiben ;)

Aber diese Geschichte sollte auch keine RPG Story sein, es sollte nur ein wenig besser Klingen als "Ich, Crow und Miliart haben dann und dann die Gilde gegründet" .

Ausserdem habe ich das auch mehr für Meo geschrieben, da es in Meo üblich ist das die Gilde auch eine Geschichte besitzt.


Achievement Counter (End Cataclysm): 1271 / 1402 (90%) - 13595 :rank9:
Achievement Counter (Mists of Pandaria): 1634 / 2057 (79%) - 17195 :rank9:
Achievement Counter (Warlords of Draenor): 2236 / 2511 (89%) - 21920 :rank9:
Levelcounter: 62 to go

Social Bookmarks